Machet die Tore weit

Machet die Tore weit

VKJK 0329
18,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Machet die Tore weit – Chor und Orgelmusik zur Advents- und Weihnachtszeit

aus dem Hohen Dom zu Fulda

Unter das biblische Thema „Machet die Tore weit“ haben die von Franz-Peter Huber geleiteten Domchöre Fulda und der Domorganist Hans-Jürgen Kaiser die vorliegende adventliche und weihnachtliche CD gestellt. Die Tore weit machen meint zunächst: sie öffnen für willkommene Besucher, für geladene Gäste, für Freunde und Verwandte, aber auch für Bedrängte und Obdachlose, für Fremde und Bittsteller. Diese alle sind in Jesus Christus, dessen Kommen die Christenheit in adventlichen und weihnachtlichen Tagen erinnernd feiert, vor unserer Tür, und zugleich kommt auch er in ihnen. Aber es bedeutet auch: herausgehen, aufeinander zugehen, miteinander sprechen, voneinander und voreinander Zeugnis und Kenntnis geben. Das tun die Chöre: Sie leben, lieben und pflegen ihre Gemeinschaft, aber sie gehen mit ihrer kleineren Gemeinschaft auch in größere Gemeinschaften, sei es in Gottesdiensten, bei Konzerten oder auf Chorreisen. Wie Jesus Christus sagt: „Gehet hin in alle Welt“, so sagt Bonifatius mit ihm: „Machet die Tore weit!“ Die CD enthält ein breites Spektrum von adventlicher und weihnachtlicher Musik, die etwas mit diesem Thema zu tun hat, wobei das Spektrum von der Renaissance, etwa mit Michael Praetorius, bis hin zur Gegenwart, etwa mit Roland Büchner, reicht. Neben den Chorkompositionen finden sich auch einige Orgelwerke, unter anderem eine Improvisation Hans-Jürgen Kaisers über „Wie schön leucht’ uns der Morgenstern“, die dem Gedenken an Johannes Brahms gewidmet ist. Eisenach vier "Praeludien und Fughetten", 15 Inventionen und 15 Sinfonien aus dem Schaffen des großen Thomaskantors ein, erstgenannte an einem ca. 1750 erbauten Schweizer Orgelpositiv, die Inventionen und Sinfonien an einem von etwa 1715 datierenden einmanualigen Thüringer Cembalo sowie einem Spinett aus der Werkstatt von Johann Heinrich Silbermann, einem Sohn von Johann Andreas Silbermann und Neffen des berühmten Gottfried Silbermann. Der mit modernen Mitteln unduplizierbare Klang dieser jahrhundertealten Instrumente und die traditionsorientiert-feinfühlige Spielweise von Christine Schornsheim machen die über siebzig Minuten dieser CD zu einem Hörerlebnis der ganz besonderen Art. Die edle Verpackung, ein liebevoll gestalteter Digipak mit Übergröße, rundet das Bild eines außergewöhnlichen CD-Dokumentes ab, das in jeder gutsortierten Bach-Sammlung einen Ehrenplatz verdient. Nachdem die CD lange Zeit vergriffen war, liegt sie nun in einer Neuauflage in leicht verändertem Design vor; der musikalische Inhalt ist identisch mit dem der Erstauflage.

CD
Machet die Tore weit
Bestell-Nr.: VKJK 0329
 
Trackliste/Hörbeispiele