Ulrike Friedrich/Johannes Geffert: Flöte und Orgel

Ulrike Friedrich/Johannes Geffert: Flöte und Orgel

VKJK 1634
18,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Werke von Franz Lachner, Mélanie Bonis, Kai Schreiber, Eugène Bozza und Theobald Böhm

Ulrike Friedrich, Flöte – Johannes Geffert, Rieger-Orgel in der Basilika der Abtei Marienstatt

Die Orgel der Abtei Marienstatt, dem ältesten gotischen Kirchenbau rechts des Rheins, wurde von der österreichischen Firma Rieger aus Schwarzach in Vorarlberg 1969 erbaut. Sie steht – wie viele Instrumente in süddeutschen Klöstern, in Italien oder Spanien – über den Stallen des Chorgestühls und begleitet das tägliche Chorgebet der Mönchsgemeinschaft sowie den Gemeindegesang.
In den Jahren 2006, 2012 und 2015 wurde die Orgel (meist von der Firma Romanus Seifert aus Kevelaer) auf nunmehr 72 Register erweitert. Marienstatt hat die einzige authentische spanische Batterie außerhalb der iberischen Halbinsel – Horizontaltrompeten aus dem Jahre 1732, die der Orgel barocken Glanz verleihen. Sie klingt dank Akustik und Lage über dem „Coro“ so, wie man sie auch in Spanien hören kann.
Die Flötistin Ulrike Friedrich und der Organist Johannes Geffert haben in Marienstatt eine CD mit einer reizvollen Zusammenstellung selten zu hörender Werke eingespielt, die dem 19., 20. und 21. Jahrhundert entstammen. Einer der Schwerpunkte liegt auf französischen Kompositionen, ein weiterer auf zeitgenössischen Werken des pfälzischen Organisten Kai Schreiber und ein dritter auf deutschen Werken aus dem 19. Jahrhundert, die die Entwicklung der Flötentechnik widerspiegeln – so ist beispielsweise eine Komposition von Theobald Böhm vertreten, der auch als Flötenbauer arbeitete und dessen Klappensystem die Flötenspieltechnik revolutionierte, so dass aus dem intimen Holzinstrument das noch heute gebräuchliche Orchesterinstrument in Metallbauweise wurde.

CD im Digipack
Booklet: Deutsch/Englisch
Bestell-Nr.: VKJK 1634
 

Trackliste/Hörbeispiele

Play Button   Track 1   Franz Lachner (1803–1890): Elegie (für Flöte und Orgel)*
Play Button   Track 2   Mélanie Bonis (1858–1937): Scherzo (für Flöte und Klavier)**
Play Button   Track 3   Mélanie Bonis: Pièce (für Flöte und Klavier)**
Play Button   Track 4   Mélanie Bonis: Air Vaudois (für Flöte und Klavier)**
Play Button   Track 5  
Kai Schreiber (geb. 1975): Sonata da chiesa op. 1 (für Flöte und Orgel). Mäßig bewegt
Play Button   Track 6   Sonata da chiesa op. 1. Lebhaft, doch nicht zu sehr
Play Button   Track 7   Sonata da chiesa op. 1. Gehend
Play Button   Track 8   Eugène Bozza (1905–1991): Soir dans les montagnes (für Flöte und Klavier)**
Play Button   Track 9   Theobald Böhm (1794–1881): Souvenir des Alpes op. 31,5 (für Flöte und Klavier)**
Play Button   Track 10   Theobald Böhm (1794–1881): Souvenir des Alpes op. 31,5 (für Flöte und Klavier)**
Play Button   Track 11   Konzert für Flöte und Orgel op. 7. Lebhaft, doch nicht zu sehr, mit Verve
Play Button   Track 12   Konzert für Flöte und Orgel op. 7. Mäßig gehende Viertel, sehr ausdrucksvoll
Play Button   Track 13   Konzert für Flöte und Orgel op. 7. Lebhaft und temperamentvoll

 

* Bearbeitung: Johannes Geffert
** Bearbeitung für Flöte und Orgel: Johannes Geffert