News

Ihr Cello-Einsatz, bitte!

Matthias Lorenz: Cello-Einsatz

Fünf Werke des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts bringt der Dresdner Cellist Matthias Lorenz auf seiner neuen CD „Cello-Einsatz“, die justament das Presswerk verlassen hat, zu Gehör und zeigt damit ein eindrucksvolles Panoptikum, was von einer europäisch geprägten musikalischen Basis aus an interessanten Klangweltentdeckungen möglich ist. Drei der fünf Stücke, nämlich diejenigen des Anfang Oktober verstorbenen Klaus Huber, von Ernst Helmuth Flammer und Paul-Heinz Dittrich, sind am 25. Oktober um 19.30 Uhr in den Städtischen Museen Heilbronn im Rahmen eines Konzerts der Reihe „Perspektiven Heilbronn“ live zu hören. Wer dort nicht anwesend sein kann, hat am 24. November um 20 Uhr im Kunstraum GEH8 in Dresden, am 26. November um 11 Uhr im Kunstverein Unerhört 101 in Bremerhaven und am 27. November um 20 Uhr im Musik- und Literaturhaus Wilhelm13 in Oldenburg Gelegenheiten, zumindest das Huber-Stück zu hören, und am 14. Dezember um 19 Uhr in der Akademie der Künste in Dresden spielt Matthias Lorenz ein viertes Stück der CD, nämlich dasjenige von Jörg Herchet.

 

Zur Website von Matthias Lorenz

Zurück