News

Neues von der Baustelle

Die Kreuzung Johannisgraben/Gerhard-Altenbourg-Straße/Theo-Neubauer-Straße kann aus Richtung Gerhard-Altenbourg-Straße (und retour) wieder passiert werden. Die Anfahrt zum Verlagsgrundstück aus Richtung Osten (Stadtzentrum) ist damit wieder möglich.

Noch gesperrt sind die beiden Flügel des Johannisgrabens in Richtung Norden (zur Kreuzung Johannisstraße/Johannisvorstadt) und Süden (zur Kreuzung Schmöllnsche Straße/Schmöllnsche Vorstadt). Die Freigabe soll im Dezember stattfinden.

Zurück