Ernst A. Chemnitz: Die Wolfserzählung. Lebenserinnerungen des Dessauer Heldentenors Dr. Horst Wolf

Ernst A. Chemnitz: Die Wolfserzählung. Lebenserinnerungen des Dessauer Heldentenors Dr. Horst Wolf

ISBN 978-3-95755-657-8n
29,80 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In seinen hier in Buchform veröffentlichten Lebenserinnerungen beschreibt Kammersänger Dr. Horst Wolf (1894–1980) seine Entwicklung vom Chorknaben im Zwickauer Marien-Kirchenchor bis zum gefeierten Heldentenor am Dessauer Theater, der auf den Bühnen der Staatsopern in Berlin, Dresden, München und Wien, auf nahezu allen größeren Bühnen Deutschlands und in Schweden, Italien, Polen, Belgien, in der Tschechoslowakei und in der Schweiz gesungen hat.

Nach dem Ingenieurstudium und der Promotion zum Dr.-Ing. nahm er in Dresden privaten Gesangunterricht. Sein Bühnendebüt gab er 1923 in Görlitz mit der Partie des Lohengrin – ohne jede Probe. Nach Engagements in Altenburg, Stralsund, Rudolstadt und Rostock war er ab 1933 für ein Vierteljahrhundert am Theater in Dessau tätig. Hier wurde er 1935 zum Kammersänger ernannt. Er gestaltete über 90 Partien, darunter alle Wagner-Rollen seines Fachs, stand über 1.600 Mal auf der Bühne (davon allein in Dessau 1.064 Mal!) und hat dazu noch 21 Opern inszeniert. Er hat mit berühmten Sängern und führenden Dirigenten seiner Zeit zusammengearbeitet. Bei der Eröffnung des neuen Dessauer Theaters 1938 sang er den Max im „Freischütz“ und bei der ersten Opernaufführung nach dem Zweiten Weltkrieg im Dezember 1945 den Florestan in „Fidelio“. Ein letzter Höhepunkt in seiner Künstlerlaufbahn waren die Dessauer „Wagner-Festpiele“ seit 1953, die ohne ihn so nicht durchführbar gewesen wären. Als er 1955 sieben Wagner-Partien in zehn Tagen sang, ging das Wort um vom „Wolf und den sieben Hauptpartien“ ...

Dr. Horst Wolf war als Schwerer Heldentenor einer der letzten Vertreter dieses Stimmfachs. Bei seinem Abschied aus dem Dessauer Theater 1957 wurde er zu dessen Ehrenmitglied ernannt.

Die in diesem Buch erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemachten Lebenserinnerungen von Dr. Horst Wolf wurden vom Herausgeber Ernst A. Chemnitz durch Rezensionen und zusätzliche Informationen beispielsweise zu den erwähnten Personen ergänzt. So entsteht ein lebendiges Bild der Musik-, speziell der Opernwelt im Deutschland des 20. Jahrhunderts.

Festeinband; Format (BxH): 17 x 24 cm; zahlreiche Abbildungen teilweise vierfarbig

416 Seiten

ISBN 978-3-95755-657-8