News

Ein Preis für Johann Ernst Hähnel?

Krzysztof Urbaniak: Johann-Ernst-Hähnel-Orgel Krippehna

Die 1771 von Johann Ernst Hähnel erbaute Orgel in der Lukaskirche im nordsächsischen Krippehna, ein hochinteressantes Instrument in der Grenzwelt zwischen Spätbarock und romantischer Klangorientierung, wurde von 2015 bis 2018 durch die Orgelwerkstatt Kristian Wegscheider mustergültig restauriert. Wer das „neue“ Instrument hören möchte, aber nicht selbst vor Ort sein kann, wenn Gottesdienste oder Konzerte anstehen, der hat Gelegenheit, den Klang in konservierter Form zu erleben: Die erste CD ist bereits erschienen. Der renommierte polnische Organist Krzysztof Urbaniak hat Werke der Bach-Familie, aber auch in die Romantik weisende Kompositionen eingespielt und gibt in einer Orgelpräsentation zudem Einblicke in die klanglichen Möglichkeiten der einzelnen Register.

Diese CD ist in die Longlist für die Bestenliste 1/2020 des Preises der deutschen Schallplattenkritik aufgenommen worden, und zwar in der Kategorie „Tasteninstrumente II“. Ob die nominierte CD den Sprung auf die Bestenliste 1/2020 schafft, entscheidet sich am 15. Februar 2020.

 

Zur Website des Pfarrbereichs Krippehna

Zur Website des Preises der deutschen Schallplattenkritik

Zurück