News

Maria im Protestantismus?

Jugendkantorei des Wurzener Domes: Magnificat

Wenn man seit über 30 Jahren als Chor oder als Chorleiter an einer Marien-Kirche beheimatet ist, kann man sich auch als evangelischer Christ dem Thema Maria schwer entziehen. Obwohl den Protestanten ein recht abgekühltes Verhältnis zur Mutter Jesu unterstellt wird, stolpert man förmlich in so einer Kirche über Texte, Darstellungen und Hinweise einer Marien-Frömmigkeit. Wenn dann nach einem anstrengenden Probentag in einem Dom aus dem 12. Jahrhundert in mittelalterlichen Melodien von jungen Stimmen die alten Worte aus dem Neuen Testament „Meine Seele erhebt den Herrn und mein Geist freuet sich Gottes, meines Heilandes“ erklingen, denkt man auch als Lutheraner: MAGNIFICAT!

Magnificat-Kompositionen bilden demzufolge das Gerüst der neuen CD der Jugendkantorei des Wurzener Domes, und das Ensemble geht damit auch auf Tour, zunächst im weiteren Umfeld: Am 30. Mai steht Auleben auf dem Programm, am 31. Mai Steyerberg und am 1. Juni Rösrath, bevor am 15. und am 16. Juni Konzerte im heimatlichen Kirchenbezirk stattfinden – in Wurzen und in Borna.

 

Zur Website der Jugendkantorei des Wurzener Domes

Zurück