Verlagsgruppe Kamprad

Verlagsgebäude

 

Die Verlagsgruppe Kamprad ist seit Jahren im Bereich der Kreativwirtschaft umfassend aktiv. Nicht nur das gesamte Spektrum des Verlagswesens wird dabei abgedeckt – Buchveröffentlichungen im deutschsprachigen Raum (teils aber auch in englischer Sprache), weltweit angenommene CD-Einspielungen, Noteneditionen etc. – sondern das Unternehmen entwickelt zudem für externe Partner umfassende Konzepte für Werbung und Design.

Freuen Sie sich auf ein umfangreiches Angebot von hochwertigen klassischen CDs, Büchern und Noten zur Musik (aus dem Verlag Klaus-Jürgen Kamprad und dem zugehörigen Label querstand) und vielfältigen Publikationen zu Mitteldeutschland (aus dem E. Reinhold Verlag).

Immer neue Ideen und überraschende Lösungen für die Darstellung der Marke! Frech ab, die Agentur für Grafik und Kommunikation mit ihren Spezialisten für Kommunikation, klassisches Corporate Design, 
Webdesign, Print, Fotografie, Interior und Mobile Computing freut sich über neue Herausforderungen. Zu frechab ...

E. Reinhold Verlag

 

Buchmesse Leipzig 2015

 

Der E. Reinhold Verlag war die erste freie Verlagsgründung Altenburgs in der Tauwetterperiode der Wendezeit. Mittlerweile gehört er zu den führenden Verlagen auf dem Gebiet der mitteldeutschen Regionalliteratur. So gibt der Verlag zahlreiche Publikationen des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie heraus und kooperiert mit weiteren Partnern wie dem Landratsamt Altenburg, der Stadtverwaltung Altenburg, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, dem Mitteldeutschen Rundfunk, der Thüringen Tourismus GmbH, der Geschichts- und Altertumsforschenden Gesellschaft des Osterlandes zu Altenburg e.V. oder der Galerie Pferdestall im Quellenhof Garbisdorf.

 

Verlag Klaus-Jürgen Kamprad

 

Buchmesse Leipzig 2015

 

Der Verlag Klaus-Jürgen Kamprad gibt seit 1993 Bücher zu musikalischen Themen heraus. Musikwissenschaft und Musikforschung bilden ebenso Schwerpunkte wie musikpädagogische und rundfunkbezogene Themen. Wichtige Kooperationspartner sind beispielsweise das Gewandhaus zu Leipzig, der Mitteldeutsche Rundfunk, der Thomanerchor Leipzig, das Bach-Archiv Leipzig, die Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden oder die Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Freiberg. Zu den Autoren des Verlages zählen Hans Grüß (†), Wolfram Steude (†), Sigrid Lehmstedt, Günter Philipp, Johannes Forner, Felix Friedrich, Frank-Harald Greß und andere namhafte Musikpublizisten.

Im Verlag Klaus-Jürgen Kamprad erscheinen auch Noten. Zu nennen sind hier beispielsweise die A-Cappella-Edition des Calmus Ensembles Leipzig oder eine Serie von Transkriptionen für die Besetzung Violine und Violoncello, ediert von Vera und Norbert Hilger. Die Arie „Bist du noch fern“ von Johann Ludwig Krebs erlebt hier ebenso ihre Erstveröffentlichung wie diverses frühes Repertoire für Posaune, ediert von Ercole Nisini.

 

querstand– das Klassiklabel der Verlagsgruppe Kamprad

Buchmesse 2015

Mit viel Liebe zum Detail bringt das Klassiklabel querstand seit 25 Jahren dem interessierten Hörer die Vielfalt und Schönheit der klassischen Musik näher. Fast 800 CD-Editionen, vom Solorecital bis zur Chorsinfonik wurden in den letzten produziert und weltweit vertrieben. Die Qualität der Editionen spiegelt sich in unterschiedlichsten nationalen und internationalen Preisen. So erhielt die CD-Serie „Die Orgeln von Gottfried Silbermann“ (8 CDs) den Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik 2003. Mit der Aufnahme des Passionsoratoriums „Der Tod Jesu“ von Carl Heinrich Graun mit dem MDR Rundfunkchor und dem MDR Sinfonieorchester unter Howard Arman gewann das Label 2005 einen ECHO Klassik. Im Jahre 2013 erhielt die 9-CD-Box mit allen Sinfonien Anton Bruckners, eingespielt von Herbert Blomstedt mit dem Gewandhausorchester Leipzig, den ICMA (International Classical Music Award) und im Jahr 2017 erhielt querstand einen ICMA 2017 in der Kategorie „Chorwerke“ für die CD „Max Reger – Geistliche Gesänge“ mit dem MDR Rundfunkchor unter der Leitung von Florian Helgat sowie einen ECHO Klassik für die editorische Leistung in Würdigung der Herausgabe der Klavierwerke von Marie Jaell in Zusammenarbeit mit der Pianistin Cora Irsen und dem WDR.

Frech ab, die Agentur für Grafik und Kommunikation

Immer neue Ideen und überraschende Lösungen für die Darstellung der Marke!

Frech ab, die Agentur für Grafik und Kommunikation mit ihren Spezialisten für
Kommunikation, klassisches Corporate Design, 
Webdesign, Print, Fotografie, Interior und Mobile Computing
freut sich über neue Herausforderungen.

Das Agenturprinzip ist:

Zuhören – Denken – Fragen – Lösen

Barbarossa-Stiftung Logo

Die Verlagsgruppe Kamprad unterstützt die Arbeit der Barbarossa-Stiftung.

YouTube

Wir haben auch einen YouTube-Kanal. Schaut doch mal vorbei!